OldSkoolMans Foto Forum  

Hier geht's zum:  » Foto Upload   |  » Foto Download  |  » Foto Forum  |  » Foto Shop  |
Zurück   OldSkoolMans Foto Forum > Digitale Kameras und Fotozubehör > DigitalKameras
  Forum-Suche Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren  


DigitalKameras Empfehlungen, Erfahrungsberichte, Anfragen etc.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.04.2010, 20:16
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Testbericht zur Ricoh GXR - incl. Testfotos in voller Auflösung

Als alter Ricohjaner habe ich mit Spannung das Erscheinen der Ricoh GXR erwartet. Ganz besonders scharf war ich auf das Makromodul (wegen meiner Liebe zur Fliegenfotografie ;-) ). Nun ist sie seit einigen Monaten in meinem Besitz und ich möchte Euch meine Eindrücke nicht vorenthalten.

Links seht Ihr das gute Stück: Den Body mit aufgesetztem 33mm Makromodul. Eins vorweg: Zum Fotografieren von Fliegen eignet sich das Makromodul nicht besonders gut, der Autofocus schafft die kleinen Biester meistens nicht, und der optional einstellbare manuelle Focus verlangt einem warscheinlich mehr Routine ab, als ich mir bisher aneignen konnte. Was mich schon an meiner alten Ricoh GX100 störte, daß der Focus im Vorschaufenster nicht punktförmig sondern rechteckig angezeigt wird, ist bei der GXR ebenfalls so. Es verhindert einfach, den Focus genau auf das Auge eines Insekts zu legen.
Die GXR besteht aus einem Body und wahlweise aufsetzbaren Objektivmodulen, die den Sensor mit integriert haben. Zur Zeit geibt es 2 Module (weitere sind angekündigt):
  • 33mm Modul mit 12Mp APS-C Sensor, Festbrennweite, unstabilisiert
  • 24-72mm Modul mit 10Mp CCD 1/1,7 Sensor, 3fach Zoom, stabilisiert
Beide Module haben eine lichtstarke Anfangsblende von 2,5. Eine Abdeckung für die Linse ist im Lieferumfang enthalten. Für das Zoommodul ist optional eine selbstöffnende Abdeckung erhältlich.

An der Kamera gibt es quasi nichts, was sich nicht einstellen läßt, selbst an eine elektronische Wasserwage zur Bildausrichtung haben die Entwickler gedacht. Man kann, wie auch schon bei der GX100 eigene Presets voreinstellen und diese auf das Einstellrad legen. So hat man Einstellungen für Landschaften, Portraits oder Makros sehr schnell zur Hand. EBV ist -4...0...+4 möglich, die Blitzintensität lässt sich von -2...0...+2 oder komplett manuell regeln und auch auf den 2ten Verschlußvorhang läßt sich blitzen. Was mir besonders gut gefällt, ist der "Direct" Knopf. Betätigt man ihn, hat man alle relevanten Einstellungen im Überblick und kann diese auch gleich verändern, ohne, daß man sich erst durch Menüs hangeln muß.
Das Rauschverhalten ist Klasse, insbesondere das des Makromoduls, was wohl dem größeren Sensor geschuldet ist. Ich hab die Kamera auf "AutoIso 800" fest eingestellt, so daß sie keinen ISO-Wert höher als ISO 800 verwendet. Das Rauschen selbst, wenn es denn auftritt, ist sehr fein und ich empfinde es als nicht störend, bei manchen Bildern ist es dem Ergebnis eher förderlich als abträglich. Ausserdem hab ich im Kameramenü die Rauschunterdrückung "schwach" ab ISO 401 eingestellt, so daß die GXR bis ISO 400 keine Rauschunterdrückung anwendet und ab ISO 400 nur schwach.

Nutzt man für Makros den manuellen Focus mit der viel zu großen Nahgrenze von 7cm, darf man die Sonne nicht im Rücken haben - das Display ist dann nicht mehr erkennbar. Die Vergrößerung von 1:2 ist für echte Makros ebenfalls nicht ausreichend. Die Qualitäten des Makromoduls zeigen sich bei anderen Motiven: Portraits! Absolut erstklassige Bildqualität. Gestochen scharf, Klasse Farben und ein tolles Bokeh.

Die Bilder des 10Mp Zoommoduls sind qualitativ nicht so hervorragend, insgesamt aber gut, auf sehr gutem Kompaktkameraniveau würde ich meinen.

Beispielfotos 33mm Makromodul:
Das Portrait wurde "aus der Hüfte" mit dem 33mm Makromodul geschossen. Aufnahmedaten sind:
  • ISO: 200
  • Blende: 4
  • Belichtungszeit: 1/760s
  • Brennweite: 33mm

Diese hübsche Tulpe kam nach einem Frühlingsregen auf den Chip. Aufnahmedaten sind:
  • ISO: 200
  • Blende: 5
  • Belichtungszeit: 1/350s
  • Brennweite: 33mm

Die Blütenpollen wurden mit Blende 10 im harten Sonnenlicht fotografiert. Weitere Aufnahmedaten:
  • ISO: 200
  • Blende: 10
  • Belichtungszeit: 1/310s
  • Brennweite: 33mm



Und hier noch ein paar Bilder mit dem 10Mp Zoommodul:
Die Biene hockt auf einer Osterglocke und wurde im Aprill aufgenommen. Aufnahmedaten sind:
  • ISO: 100
  • Blende: 8,9
  • Belichtungszeit: 1/310s
  • Brennweite: 15,3mm

Die Libelle sitzt auf dem Blatt einer Blumenkastenpflanze eines kleinen Kaffees. Aufnahmedaten sind:
  • ISO: 100
  • Blende: 5,6
  • Belichtungszeit: 1/470s
  • Brennweite: 15,3mm (also maximales Tele)

Eine Schwebfliege sitzt inmitten der Blütenpollen einer Lilienblüte. Aufnahmedaten sind:
  • ISO: 100
  • Blende: 4,4 (also Offenblende bei Tele)
  • Belichtungszeit: 1/111s
  • Brennweite: 15,3mm (also maximale Telestellung)


Obige Fotos sind unbearbeitet, so wie sie aus der Kamera gekommen sind. Da die Richoh GXR auch RAW Dateien (als *.dng) speichert, ist durchaus noch weiteres Potential in der Bildqualität vorhanden.
Die tolle Bildqualität des 33mm Makromoduls lässt mich dieses kaum gegen das Zoommodul wechseln - ich such dann meistens lieber eine andere Perspektive, die mich das 33mm verwenden lässt. Für eine Hosentaschenkamera ist sie bedauerlicherweise bereits zu groß und auch zu schwer geraten.

Fazit: Absolut erstklassige!!! Kamera zu, ...oh,... über den Preis haben wir noch gar nicht geredet...
Für alle 3 Sachen, den Body, das 12Mp Makromodul und das 10Mp Zoommodul habe ich zusammen 1457,- EUR auf den Tisch gelegt *räusper*... Dafür kriegt man auch 'ne ganz ordentliche Spiegelreflex. Wer nicht ganz soviel ausgeben will, nimmt den Body und das 24-72mm Zoommodul (auf Vollformat umgerechnet) und kommt mit ca. 600 und ein paar zerquetschten Euros hin.

Als (für mich) einziges Manko muß ich den im Makrobereich zuverlässig versagenden Autofocus nennen, hier muß bei beiden Modulen manuell focussiert werden. Der Autofocus der Kamera fokussiert fasst immer auf weiter entfernt liegendes. Lediglich wenn der Bildkreis fast vollständig mit dem Motiv ausgefüllt ist, klappt der in diesem Bereich etwas langsame Autofocus auch im Makrobereich.

So, daß wars für heute,
es grüßt
Euer OldSkoolMan
PS: Ursprünglich hatte ich ja die kleine Vollformat M9 von Leica im Visier, mit ca. 5500,-EUR war das dann aber doch nicht mehr meine Preisklasse.
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.04.2010, 04:55
Dauerknipser
 
Registriert seit: 04.01.2008
Beiträge: 55
Standard Neue Module für die GXR

Ja, OldSkoolMan, Du kannst Dich auf zwei neue Module freuen: Ricoh hat die Entwicklung eines stabilisierten ZoomModuls mit 10Mp und einem Brennweitenbereich von 28-300mm angekündigt. Zusätzlich soll das Dingen 120Bilder pro Sekunde schaffen - mal sehen, was dabei rauskommt ;-)

Ausserdem, und das dürfte Dir bei Deiner Vorliebe für Festbrennweiten eher zusagen, ist ein 12Mp Modul mit 28mm Brennweite und Anfangsblende 2,5 angekündigt. Dieses Modul basiert auf dem großen APS-C Sensor, was eine geringes Rauschen der Bilder verspricht.

Falls Du Dir die auch zulegen solltest, kannst Du ja mal darüber berichten.

Ciao
PamVo
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2010, 19:02
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Ja, zulegen möchte ich mir die nächsten Module auf jeden Fall. Das 28-300 Zoom solls ja schon geben, leider hat kein einziger Laden dies im Angebot. Dies trifft übrigens auch für die anderen Sachen zu - man bekommt einfach keine passende Tasche oder beispielsweise den Aufstecksucher. Selbst der Saturnmarkt in dem ich die Ricoh GXR gekauft hab, führt diese nicht mehr, geschweige denn irgendwelche Zusatzmodule.

Positves kann ich aber auch berichten: Ricoh legt ständig neue Firmwares nach, die die Funktionsweise der GXR weiter verbessern, so haben sie den Autofocus und den Focus im Makrobereich verbessert. Ausserdem wurde die Tastenbelegung weiter verbessert, so daß sich jetzt die Iso-Einstellung mit einem Tastendruck verändern lässt. Man merkt, da sitzen Profis am Drücker.

LG
OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2010, 20:13
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Hab mal noch zwei Testbilder mit dem 10Mp 24-72mm Zoommodul nachgereicht. Einmal das mit der Libelle und das andere mit der Schwebfliege.
Siehe oben im ersten Post
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2010, 18:27
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard 28-300mm Modul für die Ricoh GXR

Nach langem Warten hab ich endlich eins, und?
Dieses Modul hat mich etwas enttäuscht:
  • Die Bildqualität ist ziemlich mies (Rauschen + Auflösung)
  • die Blendeneinstellung lässt nur 3 Mögliche Blenden zu
  • vom Bildstabilisator ist nichts zu spüren - ein ruhiges Halten der Kamera bei voller Brennweite, selbst mit Aufstützen, ist beinahe unmöglich. Hier ist ein Stativ unabdingbar.
Ich bin wirklich ein Fan dieser kleinen Ricoh, aber das Teil ist ein NoGo. Vielleicht hat es ja seine Stärken in einem Gebiet, welches ich noch nicht ausprobiert habe. Keine Ahnung.


Hoffentlich ist das angekündigte Weitwinkel besser. Als Makel im Vorfeld hab ich schon die viel zu große Naheinstellgrenze von 20cm des Weitwinkels bemerkt, was wohl Weitwinkelmakros nicht zulassen wird. Mal sehen, in wie weit das zutrifft.

Bis dahin
Euer OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.12.2010, 08:30
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Delamx Retrotasche für die Ricoh GXR

Die Delamax Retrotasche für die Ricoh GXR mit aufgesetztem S10 Modul (das ist das 10 MegaPixel / 24-72mm Zoomteil) machte auf Bildern einen sehr wertigen Eindruck, so daß ich es mal bestellte.

Das Design gefiel mir ausserordentlich gut, die Handhabung ging jedoch gar nicht. Das Leder war knochenhart, der Druckknopf ließ sich nur mit größter Kraftanstrengung öffnen - ich hatte jedesmal Schiß, die Kamera samt Tasche beim Öffnen des Druckknopfes in den Raum zu katapultieren.

Fazit: Tasche zurückgeschickt!

Bis dann denn
OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.12.2010, 08:42
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Ricoh LC-2 Objektivdeckel für Ricoh GXR

Der Ricoh LC-2 Objektivdeckel passt auf das 24-72mm S10 Modul und auf das 28-300mm P10 Modul. Einmal aufgesetzt, braucht man sich nicht mehr um das lästige Abnehmen und Aufsetzen des Objektivdeckels kümmern - das geht nun vollautomatisch.

Nur ein kleines Plastikteil - aber große Klasse!

Fazit: "MustHave"
LG
Euer OldSkoolMan
PS: Scheinbar gibst das Teil jetzt auch von einem Fremdhersteller, ...um einiges billiger:
http://astore.amazon.de/buchvidedvds...ail/B003OSQIQU
Für den Preis kann man nun wirklich nix falsch machen.
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.12.2010, 08:53
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard GXR-Modul: GR-Objektiv 2,5/28mm A12

Nun hab ich das Aufnahmemodul 2,5/28mm A12 mit 12Mp hier und hab erste Tests damit gemacht.

Als erstes fiel mir auf, daß die von Ricoh auf Ihrer Webseite angegebene Naheinstellgrenze von 20mm für dieses Modul falsch ist. Die tatsächliche Naheinstellgrenze liegt bei 20cm. Dieser kleine Schreibfehler hats jedoch in sich - WeitwinkelMakros kann man so ad acta legen.

Ich hoffe, daß die Bildqualität dieses Modul ähnlich hervorragend der des 50mm Makromodules ist. Beispielbilder werd ich demnächst, so es meine Zeit erlaubt, nachreichen.

LG
Euer OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
nicht Erlaubt: Neue Themen zu verfassen.
nicht Erlaubt: Auf Beiträge zu antworten.
nicht Erlaubt: Anhänge anzufügen.
nicht Erlaubt: Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An