OldSkoolMans Foto Forum  

Hier geht's zum:  » Foto Upload   |  » Foto Download  |  » Foto Forum  |  » Foto Shop  |
Zurück   OldSkoolMans Foto Forum > Digitale Kameras und Fotozubehör > DigitalKameras
  Forum-Suche Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren  


DigitalKameras Empfehlungen, Erfahrungsberichte, Anfragen etc.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.10.2010, 11:46
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: München
Beiträge: 8
Standard Ich hab nun auch eine Kamera

Hi an alle die die Zeit festhalten !

habe mir mal die Zeit genommen mich hier zu registrieren,denn ich bin etwas überfordert was manche Sachen angeht :)
Habe von meinem Großvater eine Panasonic Lumix DMC TZ-5 geschenkt bekommen, da ich schon seit langer Zeit gefallen an Bildern habe.
Die Kamera ist zugegeben eher aus dem "nichtswissen" heraus gekauft worden und um ehrlich zu sein hab ich das Gefühl das mir grundlegendes Wissen fehlt wenn ich was von "f+1" und der gleichen lese. Ausserdem, habe ich mich zwar durchs Menü geschlagen, nur damit anfangen kann ich eher weniger...

Ich bin sonst eher der Typ der alles "auto"-mäßige deaktiviert und solange macht bis es manuell geht, nur mit der Kamera brauch ich eure Hilfe.

Was sind gute Sachen/Motive die man mit einer neuen Kamera testen sollte ?
Oder wo fängt man an ? ^^

Wenn jemand mir dazu ein paar Tipps geben würde wär das echt klasse !

danke euch
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.10.2010, 12:31
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Hallo und Willommen im hiesigen Forum.

Wenn ich mich recht entsinne, ist die TZ5 mehr für Automatismen ausgelegt, als für individuelle Enstellungen - genau weiß ich es indes nicht.

"f" gibt die Blende an, z.B. f11 bedeutet Blende 11

Zur Frage der Motivwahl: Das ist sehr vom Geschmack des einzelnen abhängig, ich selbst mache gerne Makros, andere Portraits oder Landschaften. Wichtig erscheint mir nicht so sehr das Motiv, sondern eher der "fotografische Blick", der sich im Einschätzen dessen bemerkbar macht, was später zu einem guten Bild werden kann. Jeder Fotograf sollte seinen eigenen Stil finden.

Als erstes würde ich die ganzen Menüs der TZ5 richtig bedienen lernen, so daß Du diese im Schlaf beherrschst. Dies kommt Dir später zu Gute, wenn es schnell gehen muß. Lerne Stärken und Schwächen der Kamera kennen (Rauschen, Verzeichnung, Vignettierung, Schärfe bei verschiedenen Blenden usw...)
Werte Deine Bilder aus und schätze selbstkritisch ein, was Du besser anders hättest machen sollen.

Versuche die Bildaufteilung zum Anfang entsprechend dem goldenen Schnitt zu gestalten. Später kannst Du dann von dieser Regel abweichen und auch mal andere Sachen probieren.

OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2010, 12:45
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: München
Beiträge: 8
Standard

ok, dann werd ich mal die tage wieder auf achse gehen bisher konnte ich feststellen, das ich ein relativ starkes rauschen in dunkleren situationen habe. schätze das man da nicht viel unternehmen kann oder ?
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2010, 12:55
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Naja, das läßt sich so pauschal nicht sagen:

Wenn Du die Empfindlichkeit herunterregelst, sprich den ISO - Wert niedrig hälst, läßt das Rauschen nach:
Hoher ISO Wert: Rauschen nimmt zu
Niedriger Wert: Rauschen nimmt ab.

Wenn Du den ISO-Wert herunterregelst, nimmt die Belichtungszeit jedoch zu. Hier kann es zum Verwackeln kommen. Kamera möglichst immer auf einem festen Untergrund, am Besten einem Stativ, platzieren. Ich suche mir bei meiner Kompakten immer etwas, wo ich die Kamera dagegen lehnen oder auflegen kann.
Im Nachhinein kann man noch dem Rauschen mit Software zu Leibe rücken, dies geht jedoch oft zu Lasten der Details.
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2010, 15:58
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: München
Beiträge: 8
Standard

also das hat mir am meisten weitergeholfen
danke dafür nochmal !
Habe mir nun ein Stativ gekauft was nur 9 euro gekostet hat und so biegsame Beinchen hat, aber da ich viel auf Tour bin mit dem Radl is es die beste Wahl gewesen. Durch den Trick konnte ich mit meinen Testbildern schon so einiges verbessern, insbesondere das Rauschen ist merklick zurückgegangen. So machts Spaß :P
Das mit dem Motiv stimmt, insbesondere wenn man auf "Jagd" danach ist findet man kaum eins ^^
Am Ende bin ich jetzt soweit erstmal bei den aktuell eher düsteren Tagen dabei geblieben mit ISO 400 bei 1 sec. Belichtungszeit (?) und dann mit Selbstauslöser + Stativ. Das macht schon einen riesigen Vorteil, da ich nach dem Radeln selten eine ruhige Hand habe. Allerdings wird das dann wohl nichts mit dem Schnappschuss
Zumindest nicht mit der Belichtungzeit oder ? Hatte die Idee einige meiner Kollegen im Sprung zu fotografieren, aber das scheiterte ziemlich deutlich daran, das man nur ein verwischtes Irgendwas durchs Bild huschen sieht. Werde die Tage nochmal im Fotoladen vorbeischaun und mir nen Kartenleser zulegen, da das Datenkabel noch beim Großvater liegt und ich gerne Bilder zeigen würde damit man sieht was ich meine. Lustig ist aber das es am Fernseher geht damit kann man schon genauer betrachten was man fabriziert hat.

Übrigens super Idee von dir mit den Freistellungen !(der eigentliche Grund warum ich mich hierher verirrt habe)
Wie lade ich denn Bilder hoch und in welchem Format ? Ich nutze halt ne alte Photoshopversion, womit ich bisher nur .psd Dateien als "umgänglich" betrachtet habe, aber dann haben natürlich nicht alle Leute was davon, wenn sie zB. keinen PS haben.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.10.2010, 18:17
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Zitat:
Das mit dem Motiv stimmt, insbesondere wenn man auf "Jagd" danach ist findet man kaum eins ^^
Häufig ist dies eine Sache der Perspektive: Man kann beinahe alles fotografieren, in die richtige Perspektive, das richtige Licht, einen schönen Schärfeverlauf gesetzt, werden viele unscheinbare Sache zum ansehnlichen Fotomotiv. Oftmals werde ich belächelt, wenn ich so am Rumwerkeln bin, weil niemand sieht, was ich darin sehe. Wenn das Bild dann fertig ist, höre ich dann Bemerkungen, wie: "Ich hab noch gar nicht bemerkt, wie schön das eigentlich ist."
Dann freu ich mich :-)

Der Selbstauslöser ist eine gute Idee, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Bei Spiegelreflexkameras klappt man ausserdem den Spiegel vorher noch hoch, weil dessen Hochklappen ebenfalls leichte Erschütterungen und damit Verwacklungsunschärfen hervorruft.

Das Mitziehen ist zum Einen eine Übungssache und zum Anderen muß die Kamera dafür geeignet sein. Ob man das mit einer Kompaktkamera hinkriegt, hab ich noch nicht probiert, hege indes meine Zweifel, weil die Kompakten häufig lange zum Focussieren brauchen.
Hier hab ich mal was zum Thema Mitziehen geschrieben: Dynamische Fotos durch mitziehen

...und so siehts dann nach der Bearbeitung aus: http://www.oldskoolman.de/bilder/hin...der-radfahrer/

Um Bilder hochzuladen, empfiehlt es sich in PhotoShop die Option: "Für Web speichern" auszuwählen. Dort stellst Du das JPEG Format mit Qualität "sehr gut" ein.

Bildgröße kann (glaub ich) 1280 Pixel breit und 1280 Pixel hoch sein.

Wenn Du im Forum ein Bild hochladen möchtest, kannst Du es als Anhang hochschieben (klicke auf die Büroklammer in der Symbolleiste des Editors) oder dierekt als Bild in Deinen Text einbinden. Dazu klcikst du auf das kleine gelbe Symbol in der Symbolleiste (steht für Grafik einfügen)

Ausserdem gibts hier auch die Uploadgalerie, wo Du Deine Bilder für andere zur Nutzung hochladen kannst.
http://www.oldskoolman.de/foto-upload/

...ich hoffe, ich hab nichts vergessen :-)
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.10.2010, 21:40
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: München
Beiträge: 8
Standard

Ok !
dann muss ich ja nur noch losschießen, aber zum rauschen hab ich nochmal was gefunden, was bei mir genauso aussieht. (is ja auch ein testbild der gleichen Kamera, so ein Zufall )
Beispieltestbild: http://www.letsgodigital.org/images/...ures-lumix.jpg
Was kann man da mit PS im Detail noch rausholen ?
Meine Fotos sehen dank deiner Tips vom Rauschen her sehr ähnlich aus(also es hält sich in Grenzen würde ich mal meinen und ist um Längen besser als zuvor mit der intelligenten Automatik).

Nachtrag: Also deine Bilder mit dem Radfahrer sind der Hammer ! Genausowas schwebte mir vor. Sicher wirds mich einiges an Übung kosten, aber wenn so ein Bild bei rauskommt isses mir das wert !

.................................................. .................................................. .....................................
Editiert von OldSkoolMan:
Ich war mal so frei, anstelle des Bildes den Link dahin einzubauen, um keine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung zu riskieren.

Geändert von 73CHD3M0 (23.10.2010 um 21:47 Uhr).
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.10.2010, 10:12
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Ich hoffe das Testbild ist von Dir selbst gemacht worden, sonst solltest Du es umgehend wieder entfernen. Mit Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen verdienen manche Ihren Lebensunterhalt - und sie leben nicht schlecht davon. Eventuell kannst du dann ja anstelle des Bildes einfach einen Link zum Original einbauen - und wir sind fein raus ;-)

Nochmal zur Frage des Rauschens:
Das Rauschen wird durch hohe Isowerte und den Umstand verstärkt, das immer mehr Pixel auf immer kleineren Sensoren untergebracht werden. Die Kamerahersteller versuchen dem Rauschen mit interner Rauschunterdrückung, was meistens in einem Glattbügeln der Bilder endet, zu begegnen. Kameras mit größeren Sensoren und/oder kleinerer Pixeldichte auf diesen, rauschen also prinzipiell weniger.

Bei einigen Modellen kannst Du auch die Stärke der Rauschunterdrückung einstellen: Wähle hier möglichst "Keine Rauschunterdrückung" aus.

Wenn man dem Rauschen zu Leibe rückt, verliert man immer auch Schärfe und Details. Es empfiehlt sich also, das Rauschen partiell mit einer Software zu mindern, um die Bereiche, in denen es auf Details im Bild ankommt, aussparen zu können und nur die Bereiche zu entrauschen, in denen homogene Flächen im Bild vorhanden sind.

Software, die ich immer so zum Entrauschen benutze und mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe:Diese drei habe ich als PlugIn für PhotoShop. Wenn Du den Rauschfilter über eine Ebenenmaske in die rauschenden Bereiche malst und etwas mit der Deckkraft der Entrauschungsebene spielst, dann geht es meistens. Ein Rauschfilter ist jedoch kein Allheilmittel.
Kleiner Tipp am Rande: Viele nutzen auch den Filter zum Entrauschen, um einen weichen Teint bei Portaits hinzukriegen. (Immer über eine Ebenenmaske auf die Stellen ins Bild malen, die etwas weicher werden sollen! Die anderen, wie Haare, Lippen etc. davon ausnehmen.)

...

Die Bilder mit dem Radfahrer hab ich mit einer Spiegelreflex und einem kräftigen Blitz (Canon EX580) gemacht und zig Ausschußbilder dabei produziert. Das ging soweit, daß der Radfahrer auf einigen Bildern gar nicht mehr im Bild war, als ich auf den Auslöser gedrückt habe. Literweise EnergyDrinks und kiloweise Kraftfutter aus dem Sportladen hatte ich auch für ihn mit .

Wenn Deine Kamera für sowas zu langsam beim Focussieren ist, kannst Du versuchen, sie auf einen bestimmten Schärfebereich manuell voreinzustellen (Ich weiß nicht, ob das bei der TZ5 geht.)
Du umgehst so das Scharfstellen und brauchst "nur noch" im richtigen Moment abzudrücken. Zum Üben würde ich empfehlen, erstmal sich in nur eine Richung bewegende Objekte zu fotografieren, Autos auf einer Straße z.B.

Bei sehr nahen sich bewegenden Motiven kannst Du zusätzlich den Blitz probieren. Die richtige Belichtungszeit, um die Wischeffekte im Hintergrund hinzukriegen, ist von der Geschwindigkeit des Motivs abhängig: Je schneller es sich bewegt, desto kürzer kann sie sein.

cu
OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.10.2010, 05:49
Anfänger
 
Registriert seit: 22.10.2010
Ort: München
Beiträge: 8
Standard

stimmt, daran hab ich garnicht gedacht achte aber in Zukunft darauf
Danke nochmal für die Erklärungen, muss jetzt erstmal in die Arbeit und danach werd ich mal sehen, ob mir mein Opa das Kabel endlich schicken kann. Dann muss ich nicht mehr verlinken :P
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
nicht Erlaubt: Neue Themen zu verfassen.
nicht Erlaubt: Auf Beiträge zu antworten.
nicht Erlaubt: Anhänge anzufügen.
nicht Erlaubt: Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An