OldSkoolMans Foto Forum (http://www.oldskoolman.de/foto-filter/)
-   DigitalKameras (http://www.oldskoolman.de/foto-filter/digitalkameras/)
-   -   Neue Digitalkamera (http://www.oldskoolman.de/foto-filter/digitalkameras/186-neue-digitalkamera.html)

Andreas 01.05.2013 13:15

Neue Digitalkamera
 
Hallo,

bin auf der Suche nach einer neuen Digitalkamera, nachdem ich mich mit einer Canon Ixus 125 HS völlig bekauft habe.
Vielleicht hat jemand einen brauchbaren Tipp...

OldSkoolMan 01.05.2013 20:43

Neue Digitalkamera
 
Hallo Andreas,

die Frage läßt sich so ohne weiteres nicht beantworten. Maßgeblich sind mehrere Faktoren, worauf Du besonderen Wert legst.

Möchtest Du gern Makros machen, benötigst Du anderes Equipment als für Landschaftsaufnahmen oder eine Kompromiss AllInOne Lösung . Stellst Du lieber Deine Kamera selbst ein, oder bevorzugst du Automatismen. Soll sie eine ImmerdabeiHosentaschen- oder eine Spiegelreflexkamera sein - und nicht zuletzt spielt das Budget eine Rolle.

Was genau missfällt Dir denn an der Canon Ixus 125 HS?

OldSkoolMan

Andreas 01.05.2013 20:51

Hi,

die Bilder bei der Ixus 125 HS pixeln und sind mir nicht scharf genug. Mit der Ixus 80 IS gelangen wesentlich bessere Aufnahmen. Zudem ist der Blitz nicht besonders toll.
Ich stelle keine Profiansprüche - am liebsten alles vollautomatisch :-).
Da ich oft in Räumen mit Neonlicht fotografiere, sollte die Kamera hier vernünftige Ergebnisse liefern.

Hilft auch nicht groß weiter, oder?

LG

OldSkoolMan 02.05.2013 07:47

Canon Ixus 125 HS
 
mit "pixelig" meinst Du sicher das Rauschen:
http://www.oldskoolman.de/foto-filte...drauschen.html

http://www.oldskoolman.de/foto-filte...be/27-iso.html

Dem kannst Du begegnen, indem Du die ISO-Werte selbst (vor)einstellst. Bei einigen Kameras kann man auch eine Höchstgrenze für den zu benutzenden Iso-Bereich angeben.
Beachte: Je niedriger der Iso Wert, desto weniger rauschts. Die Belichtungszeit steigt jedoch auch bei niedriegen ISO-Werten:
Bsp:
  • Iso 100 - lange Belichtungszeit, wenig Rauschen
  • Iso 800 - kurze Belichtungszeit, viel Rauschen
Wenn Du also in relativ dunklen Räumen fotografierst und die Kamera alles selbst machen läßt, so stellt diese einen hohen IsoWert ein, um auf eine kurze Belichtungszeit zu kommen. Das Ergebnis sind verrauschte Bilder. Je hochwertiger eine Kamera ist, desto besser hat sie meist auch das Rauschen im Griff.

Die kamerainternen Blitze sind meist recht schwach - hier hilft ein kräftiger externer Blitz, der jedoch auch oft recht teuer ist.

Um im Neonlicht zu fotografieren, stellst Du im Menü unter "Weißabgleich" Deiner Kamera den Punkt Neonlicht ein. (Nicht vergessen, dies anschliessend wieder auf automatisch zu stellen.)

Falls Du eine neue Kamera kaufen möchtest, achte auf ein lichtstarkes Objektiv, wie es beispielsweise die Panasonic Lumix DMC LX7 besitzt.



Ciao
OldSkoolMan

Andreas 02.05.2013 17:25

Dank dir, für die vielen Tipps.
Vielleicht sollte ich doch noch mal mit den Einstellungen herumspielen.
Mit "pixelig" meinte ich, dass man, wenn man das Bild leicht vergrößert, sofort "Rechtecke" sieht. Keine Ahnung, ob das jetzt der richtige Terminus ist: Die Auflösung ist nicht fein, obwohl dies auf Maximum eigestellt ist.
Rauschen ist ja eher so ein "sandiges" bzw. "körniges" Aussehen...

Da die Kamera "schnappschusstauglich" sein sollte, wäre eine Lösung mit externem Blitz für mich zu umständlich.
Hättest du noch einen Tipp für eine mit integriertem Blitz - möglichst keine Canon? :D

OldSkoolMan 02.05.2013 21:18

Nee, ich denke da machst Du etwas verkehrt. Vielleicht schickst Du mal ein Bild Deiner Kamera an meine E-Mail und ich schaus mir mal an.

Alles andere wäre ein "Stochern im Nebel".

Bedenke auch, das es eher eine Kamera aus dem untersten Preissegment ist und man da entspechend keine Wunder erwarten kann (was jedoch nichts mit der Pixligkeit zu tun hat. Die billigen Kameras haben eher mit dem Problem zu kämpfen, das die Bilder aufgrund von Rauschminderungsverfahrfen bei höheren Isowerten immer recht matschig sind.

Als Alternative hatte ich Dir ja schon diese vorgeschlagen, die natürlich etwas teurer ist: http://astore.amazon.de/buchvidedvds...ail/B008MWQ8R2

OldSkoolMan 04.05.2013 07:08

Denkbar wäre, dass Du beim Speichern oder dem Hinundherschieben der Bilder einen Fehler gemacht hast, so dass die Bilder verkleinert wurden.

Du kannst ja mal mit der rechten Maustaste auf ein Bild klicken, Eigenschaften auswählen und unter Eigenschaften den Reiter Details anklicken. Dort stehen im Absatz "Bild" die Breite, die Höhe und die Auflösung. Schreib mal, was Du das siehst.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:18 Uhr.