OldSkoolMans Foto Forum  

Hier geht's zum:  » Foto Upload   |  » Foto Download  |  » Foto Forum  |  » Foto Shop  |
Zurück   OldSkoolMans Foto Forum > Digitale Kameras und Fotozubehör > Richtig Fotgrafieren: Tips & Tricks
  Forum-Suche Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren  


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.11.2011, 11:27
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Bewegte Objekte aus dem Foto verschwinden lassen

Beim Fotografieren von Plätzen, stören manchmal die sich darauf befindendenden Menschen. Häufig läuft gerade jemand vor die Kamera oder vor dem begehrten Motiv herum, wenn man auslöst.

Gelöst wird dieses Problem, in dem man eine lange Belichtungszeit wählt. Am einfachsten geht das in der Nacht, weil hier schon wenig Licht vorhanden ist und man deshalb lange Belichtungszeiten wählen muß. Um am Tage lange Belichtungszeiten zu erreichen, muß man ND Filter verwenden. ND Filter sind Graufilter, die vor das Objektiv geschraubt werden, um den Lichteinfall zu mindern. Es gibt sie in verschiedenen Stärken und Größen.

Links ist der Berliner Alexanderplatz an einem Samstag Abend zu sehen. Zahlreiche Passanten flanieren durchs Bild. Durch die kurze Belichtungszeit ist der Platz einschließlich der Menschen darauf zu sehen.
 
Aufnahmedaten: F=1,8 1/25s Iso200 24mm


Dieses Bild entstand zur selben Zeit mit veränderten Parametern. Um eine längere Belichtungszeit zu erreichen, wurde die Blende bis auf f=22 geschlossen. Dadurch wurde eine Belichtungszeit von 8s erreicht, sich bewegende Menschen erscheinen garnicht mehr oder nur noch diffus im Bild. Noch besser geling die Sache, wenn man die Belichtungszeit weiter verlängert, ideal sind etwa 20-30 Sekunden. Der Weg, die Blende bis auf f=22 zu schliessen, ist nicht der "Königsweg". Weiter als etwa Blende 16 sollte man die Blende nicht schliessen, um Beugungsunschärfen zu vermeiden. Besser ist dann, einen ND Filter zu verwenden, der das einfallende Licht reduziert.
 
Aufnahmedaten: F=22 8s Iso200 24mm


Beide Bilder oben sind nicht perfekt, sie sollen nur das Problem veranschaulichen.
Im unteren Bild (das mit der längeren Belichtungszeit) sind die Menschen noch diffus erkennbar. Gegensteuern kann man hier mit der Verwendung lichtschwächerer Objektive, etwa ab Anfangsblende 4 oder 5,6 beispielsweise. Ich hatte nur ein 24/1,8 und keine ND Filter dabei, so daß ich einfach die Blende weitest möglich geschlossen habe, bis Blende 22, um auf die größtmögliche Belichtungszeit zu kommen.

Praktische Anwendung ist die Architekturfotografie oder beispielsweise die in naher Zukunft stattfindenden Weihnachtsmärkte. Hier sieht man dann nicht die sich bewegenden, sondern nur die vor den Fressbuden stehenden Menschen. Man "dünnt" sozusagen die sichtbaren Menschen aus und hat so auch ein paar Buden mit auf dem Bild, die sonst sicher verdeckt wären.

Bis dann denn
Euer OldSkoolMan
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
nicht Erlaubt: Neue Themen zu verfassen.
nicht Erlaubt: Auf Beiträge zu antworten.
nicht Erlaubt: Anhänge anzufügen.
nicht Erlaubt: Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Foto für eine Foto Tapete Hitschi Bildbesprechungen 6 17.10.2009 11:49

Ges. heute gestern online  |