OldSkoolMans Foto Forum  

Hier geht's zum:  » Foto Upload   |  » Foto Download  |  » Foto Forum  |  » Foto Shop  |
Zurück   OldSkoolMans Foto Forum > Digitale Kameras und Fotozubehör > Richtig Fotgrafieren: Tips & Tricks
  Forum-Suche Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren  


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.10.2008, 20:17
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Dynamische Fotos durch mitziehen

Dynamik im Foto - Geschwindigkeit einfangen

In manchen Fotos kann man regelrecht die Geschwindigkeit spüren, mit der sich das Motiv durchs Bild bewegt hat. Erreichen kann man diesen Effekt, durch das Mitziehen der Kamera. Man stellt auf das sich bewegende Motiv scharf und folgt mit der Kamera den Bewegungen. Wenn dabei eine relativ lange Verschlusszeit eingestellt ist, so wirkt der Hintergrund in Richtung des Motivs verwaschen - man sieht, daß sich das Motiv bewegt hat.


Anders verhält es sich bei Motiven, die sich auf den Fotografen zu bewegen. Bei Spiegelreflexkameras gibt's in der Regel einen Modus für das Scharfstellen, der genau dem Rechnung trägt: AI Servo.


Hier ein Beispielfoto für den AI Servomodus: Das Kartauto bewegt sich auf den Fotografen zu und der Servo führt die Schärfe kontinuierlich nach. In diesem Fall kann die Kamera natürlich nicht mitgezogen werden, weil sich das Motiv auf den Fotografen zu bewegt - Mitziehen geht nur, wenn sich das Fotomotiv am Fotografen vorbei bewegt.


Hier ein Beispielfoto für den Mitzieheffekt: Das kleine Mädchen rutscht auf einer Rutschbahn, wie es sie auf Volksfesten und Rummeln gibt, herunter. Durch das Mitziehen verwischt der Hintergrund und wird unscharf, was in diesem Fall jedoch gewollt ist. Man sieht so auf dem Bild die Bewegung, während das eigentliche Motiv scharf dargestellt wird. Die Aufnahmedaten von 1/125s Verschlusszeit bei Blende4 und 105mm Brennweite sind hier nicht optimal - eine längere Verschlusszeit von 1/15s bis 1/60s währen hier besser. Allerdings wird es dann auch schwerer, die Kamera verwacklungsfrei mitzuziehen. Übung macht den Meister ;-)


Wenn es mit dem Mitziehen mal nicht so geklappt hat, kann man auch noch nachträglich Bewegung ins Bild bringen. Hierzu nutzt man beispielsweise den Weichzeichnungsfilter "Bewegungsunschärfe" aus dem Filtermenü von PhotoShop. Im linken Bild wurde dazu ein Teil der Haare des Mannes am Hinterkopf ausgewählt, der Auswahl eine weiche Kante und anschliessend der Filter "Bewegungsunschärfe" zugewiesen. Mit der Stärke, Richtung und Deckkraft des Filters müßt ihr ein bissl spielen, um das optimale Ergebnis zu erzielen.


Nachtrag vom 17.07.2010

Erwähnt hatte ich bisher nicht, das man die Bewegung auch mittels Blitz einfrieren kann. Dazu stellt man den Blitz auf "Blitzen auf den 2ten Verschlußvorhang" ein. Man erreicht so, das die Bewegungsspur die durch das Mitziehen entsteht, hinter dem Fotomotiv und nicht davor ist.
 
Aufnahmedaten: f=6,3 , 1/50s , 24mm Festbrennweite, ISO 200

Hier sieht man nochmal etwas mehr von dem mitgezogenen BMX-Fahrer. Die besondere Schwierigkeit liegt hier darin, das sich der Fahrer während des Sprungs nicht nur nach vorn, sondern auch nach oben bewegt, er also während des Fotos auch noch die Richtung ändert. Durch die doppelt so lange Belichtungszeit gegenüber dem obigen Bild, ist der Wischeffekt ausgeprägter.
 
Aufnahmedaten: f=6,3 , 1/25s , 24mm Festbrennweite, ISO200
Zum Einsatz kam bei beiden "Blitzbildern" ein Aufsteckblitz Canon 580EX mit dem Omnibounce (Nr. 2) auf der Canon 5D MarkII. Noch besser wäre ein entfesselter Blitz (oder mehrere) , nur gab es für mich keine Möglichkeit, den 2ten Verschlußvorhang an den entfesselten Blitz zu übertragen. So hätte ich dann das harte Blitzlicht noch etwas aufweichen können.


Probierts mal aus...unten häng ich noch zwei Beispiele an, die eine kleine Kartfahrerin auf einer Kartbahn zeigen. Die Verschlusszeit war 1/15stel Sekunde bei Blende 5,6.
Kommentar der Fahrerin nach Besichtigung der Fotos:
"So schnell bin ick doch ja nich jefahrn"
Miniaturansicht angehängter Grafiken
dynamische-fotos-mitziehen-fahrendes-go-cart.jpg
Hits:	954
Größe:	209,6 KB
ID:	44  dynamische-fotos-mitziehen-fahrendes-go-kart.jpg
Hits:	1724
Größe:	225,9 KB
ID:	45  

Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2011, 13:48
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard Dynamik ohne Mitziehen

Man kann dynamische Bilder auch ohne das Mitziehen der Kamera erreichen. Diese Bilder sind dann ebenso (bewegungs-)unscharf, man sieht hier auch die Bewegung im Bild, jedoch ist hier das gesamte Motiv unscharf und nicht nur ein Teil :

Links sieht man ein Mädchen, das ausgelassen unterm Rasensprenger tobt. Das Motiv weist eine Bewegungsunschärfe auf, die dem Bild Dynamik verleiht. Im Gegensatz zu obigen Bildern ist hier das gesamte Motiv unscharf. Die Unschärfe hier ist quasi ein Ausdrucksmittel.

...ich häng mal noch zwei weitere Beispiele an:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
dynamische-fotos-mitziehen-menschen-eislaufbahn.jpg
Hits:	348
Größe:	197,9 KB
ID:	94  dynamische-fotos-mitziehen-rennender-junge.jpg
Hits:	358
Größe:	684,9 KB
ID:	95  

__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.11.2011, 19:34
Benutzerbild von OldSkoolMan
Administrator
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 489
Standard

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit des Mitziehens. Hier entsteht Dynamik durch die Art der Bewegung, der Körperhaltung.

Dabei ist eine kurze Belichtungszeit notwendig, ab etwa einer 250stel Sekunde oder besser noch kürzer. Dies hängt auch von der Geschwindigkeit des Motivs ab. Eventuell vorhandene Bildstabilisatoren müssen natürlich ausgeschaltet sein.

Links sieht man einen Hund, der einer fliegenden Frisbeescheibe hinterher springt. Die angespannte Körperhaltung und die aufgerissene Schnauze, der fokussierte Blick auf die Frisbeescheibe bringt hier Dynamik. Ich persönlich bevorzuge jedoch Bilder, bei denen der Hintergrund durch das Mitziehen verwaschen ist - aber das ist wohl Geschmackssache. (Die Hinterbeine des Hundes wurden nachträglich aus dem Bild geschnitten, weil der Hundetrainer sonst mit im Bild gewesen wäre, über den der Hund hinwegsprang.)
 
Aufnahmedaten: f=2,2 , 1/320 , Iso1000



...und noch ein weiteres Beispiel mit einem Hund und einer jagdbaren Frisbeescheibe. Der Hund fliegt in etwa einem Meter Höhe durchs Bild und ist durch die kurze Belichtungszeit eingefroren. Bei beiden Bildern kam kein Blitz zum Einsatz, sondern es wurde ausschließlich das vorhandene Umgebungslicht genutzt.
 
Aufnahmedaten: f=1,8 , 1/500 , Iso800


Augenscheinlich ist, daß für diese kurzen Belichtungszeiten vorzugsweise Lichtstarke Objektive (hier wurde das Canon 85/1,8 genutzt) zum Einsatz kommen, die zudem einen schnellen Autofokus haben sollten. Ausserdem sollte die Empfindlichkeit, also der Isowert entsprechend hoch eingestellt sein. Fokussiert wird, wie immer, auf das dem Fotografen am nahesten liegende Auge. Jaja, ich weiß, daß das recht schwierig ist und eine Menge Ausschußbilder entstehen werden. Diejenigen, die dann gut sind, entschädigen aber dafür.

So, viel Spass denn beim Hundefotografieren
OldSkoolMan
PS: Achja: Wenn sich Euer Hund so ins Zeug für ein paar gute Bilder legt, vergeßt nicht, ihn mit einem lecker Knochen zu belohnen
__________________
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2012, 21:31
Dauerknipser
 
Registriert seit: 04.01.2008
Beiträge: 55
Standard

Ein wirklich informativer Beitrag zum Thema dynamische Fotos. Daran werd ich mich vielleicht auch mal versuchen.

Danke dafür OldSkoolMan

Liebe Grüße
PamVo
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!Wong this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
nicht Erlaubt: Neue Themen zu verfassen.
nicht Erlaubt: Auf Beiträge zu antworten.
nicht Erlaubt: Anhänge anzufügen.
nicht Erlaubt: Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An


Ges. heute gestern online  |